Noch keine Kommentare

Die Weisheit in den Sprüchen

Am Ende des letzten Jahres hatte ich den Eindruck, dass ich mir für 2022 das Ziel setzen sollte, die Bibel ganz durchzulesen. Lange Zeit habe ich mich besonders im alten Testament vor einigen Büchern gedrückt…
Inzwischen ist es Juni und ich bin beim Buch der Sprüche angekommen. Einige Zitate der Sprüche habe ich schon gekannt und da und dort brachte es mir ein Schmunzeln auf meine Lippen.

Dieses mal ist es anders. Ich lese jeden Tag zwei – vier Kapitel der Sprüche. Durch das aufeinanderfolgende Lesen offenbarte sich mir die Schönheit und die enorme Klugheit der Sprüche. Eigentlich ist es eine Anleitung in kurzen Sätzen, wie wir unser Leben führen sollen.

Einen Schlüssel aus den Sprüchen, den ich gerne mit euch teilen möchte, ist eine Sicht auf das Thema «Weisheit». Weisheit heisst auf Hebräisch «chokmah». Ich stelle mir die Weisheit oftmals als ein intellektuelles Wissen vor. Etwas das nicht greifbar ist irgendwie. Im alten Testament wird das Wort Weisheit also chokmah aber auch genutzt, um einen begabten Künstler zu beschreiben, der ein Handwerk ausübt. Du zeigst, dass du Weisheit besitzt, indem dass du sie anwendest. Und wie es in Sprüche 9,10 beschrieben steht, ist der Anfang der Weisheit die Gottesfurcht. Das bedeutet konkret: Wenn du in Alltagssituationen nach Gottes Geboten lebst, bist du in der Tat weise und das intellektuelle Gedankengebilde wird zu einer konkreten Handlung.

Zum Beispiel: Du bist beim Einkaufen und siehst eine alte Frau, die Hilfe braucht, packst die Gelegenheit beim Schopf und hilfst ihr die schweren Einkäufe nach Hause zu tragen. Oder du hast die Möglichkeit deiner Nachbarin das Evangelium zu verkünden und machst es,  dann handelst du im Handwerk der Weisheit.

Möchtest du mehr über das Weisheitsbuch der Sprüche erfahren, kann ich dir das Video vom Bibel Projekt sehr empfehlen.

much love, Danielle

Einen Kommentar posten


© 2022 city church Zürich | Impressum | Datenschutz