Noch keine Kommentare

Die Kraft der positiven Überraschung

Das letzte Jahr brachte für uns alle viel Unvorhersehbares, oft Schmerzhaftes. Gott sei Dank hat Gott uns in dem auch neue Chancen und  Möglichkeiten aufgezeigt. Dennoch haben einige mehr als genug von negativen Meldungen und ständigen Planänderungen.
Auch meiner Mutter ging es so. Im letzten Jahr starb mein Vater sehr unerwartet nach mehreren gesundheitlichen Problemen. Plötzlich war sie allein und die vielen Einschränkungen durch die Pandemie haben ihr gesellschaftliches Leben zudem auf ein Minimum reduziert.
Darum suche ich immer wieder nach Wegen, sie positiv zu überraschen und der Muttertag war da eine super Gelegenheit.

Kurzentschlossen stieg ich am Samstag ins Auto und schaffte es nach mehreren ausserordentlichen Grenzkontrollen auch wirklich ins Allgäu. Meine Mutter hat sich sooooooo gefreut als ich auf einmal vor der Türe stand und wir haben die gemeinsame Zeit sehr genossen. Als dann am Sonntag ganz überraschend (also nur für sie nicht für mich) auch noch meine Schwester zum ZMittag kam, schwebte sie fast auf Wolken. Jedem hat sie erzählt, dass ihre Töchter ganz unerwartet  vorbeigekommen sind.

Positive Überraschungen haben eine enorme Sprengkraft und lösen so viel Freude, Energie und Zuversicht aus. Meistens ist es viel einfacher als gedacht andere mit Gutem zu überraschen. Oft müssen wir dabei nur bewusst unsere Augen auf unseren Nächsten richten und uns vom ersten Impuls leiten lassen. Probier es doch auch mal aus und werde so zum Firestarter für jemand anderen.

Sei gesegnet mit viel Inspiration und positiven Überraschungen.

Herzlich, Anette

Einen Kommentar posten


© 2021 city church Zürich | Impressum | Datenschutz