Noch keine Kommentare

Schöne Früchte…

Die Schweiz erwacht aus dem Coronaschlaf, den einen zur Freude, andere sehnen sich eher nach der verlangsamten und irgendwie auch friedlichen Zeit zurück. Ich finde es sehr spannend, wie unterschiedlich und vielseitig die Leute, mit denen ich rede, die letzten Monate erlebt haben.

Ein Thema aber bewegt alle gemeinsam: Wie geht es weiter? Wo möchte ich alte Gewohnheiten wieder aufnehmen? Was sollte ich dauerhaft loslassen? Was habe ich neu gelernt und kann es jetzt auch weiterhin beibehalten? Was möchte Gott jetzt tun?

Anfangs dachte ich fast es wären ein paar Fragen zu viel und ein paar Antworten zu wenig. Dann begann ich darauf zu schauen, was Gott in dieser Zeit getan hat bzw. wo in dieser Zeit gute Früchte entstanden sind. Zum Beispiel haben wir uns nach über zwei Monaten zum ersten Mal wieder mit allen zum Opensky in Greifensee getroffen und siehe da: die meisten haben für sich weiter jeden Montag angebetet und es kamen sogar neue Leute dazu. Offenbar ruft Gott uns in die Anbetung und ins Gebet. Ich war so berührt, dass mir beim ersten Song einfach die Freudentränen runterliefen.

Ein guter Freund von mir musste auf Kurzarbeit umstellen und hat in dieser Zeit vertieft in der Bibel gelesen und daraus resultierend vermehrt gebetet und gefastet. Sein geistliches Wachstum war viel grösser als jede Virusvermehrung. Von anderen weiss ich, dass sie diese Zeit intensiv in ihre Kinder investiert haben, um mit ihnen das Wort Gottes zu lesen und spielerisch zu ergreifen. Eine junge Frau, die ich mentore, hat von sich aus begonnen zum ersten Mal die Offenbarung zu lesen. Unbefangen wie sie ist hat sie darin nicht ein schwer zu entschlüsselndes Werk, sondern ein Buch der Hoffnung und der Gottesoffenbarung gefunden.

Im Jesus Coffee Chat lesen wir, dass sich immer mehr junge Menschen für Jesus interessieren und in den letzten Wochen fanden bereits 2 Taufen statt. Gott ist immer am Werk und oft ist sein Wille genau daran zu erkennen, wo gute Frucht entsteht.

Ich freue mich riesig darauf, möglichst viele von euch am Sonntag wieder zu sehen und von euch zu hören. Wir werden Gott anbeten und gemeinsam essen, viel Zeit für Gemeinschaft haben und Gottes Wort hören. Bist du dabei?

Herzliche Grüsse

Anette

Kommentar schreiben


© 2020 city church Zürich | Impressum | Datenschutz