Noch keine Kommentare

Ticker: city church Info zum Coronavirus

21. Juni 2020, 11:30 Uhr erste celebration nach Covid-19!

Schutzmassnahmen: 

  • Wir halten uns an das Schutzkonzept  des BAG
  • Es sind Desinfektionsmittel und Schutzmasken (freiwillig) vorhanden
  • Die Abstände werden im Rahmen unserer Möglichkeiten eingehalten
  • Es liegt eine Präsenzliste auf
  • Besonders gefährdeten Personen empfehlen wir nicht teilzunehmen

Es freut uns riesig, dass auch wir nach so langer Zeit, unsere city church Türen wieder öffnen können! Dies wollen wir gebürtig mit euch feiern! Am Sonntag, 21. Juni 2020 findet in der city church, dass erste Mal wieder eine celebration statt.

Wir treffen uns um 11:30 Uhr in der homebase der city church Zürich und werden gemeinsam Zeit haben für den langersehnten Austausch, für Zeiten der Anbetung, für einen Input oder auch mehrere und auch kulinarisch werden wir nicht zu kurz kommen, denn es wird ein leckeres Mittagessen geben! Sei dabei, lass dich inspirieren und tanke auf!

Der city church Covid – 19 Ticker wird nun nicht mehr aktualisiert, wir lassen ihn noch für ein Weilchen stehen, und werden ihn danach entfernen. Falls du auf dem Laufenden über unsere church bleiben möchtest, kannst du gerne unser wöchentliches Info-Update abonnieren. Schreibe dafür eine Nachricht an: backoffice@citychurch.ch

Aktuelle Lage 

Mit der Pandemie des Coronavirus und dem Shutdown der Schweiz und den umliegenden Ländern, haben wir eine neue Stufe der weltweiten Krise und Verängstigung erreicht. Es kann sein, dass durch den Virus und dessen Folgen, in Korrelation mit einer überstrapazierten Welt, eine neue Phase in der Weltgeschichte eingeleitet wird. Wobei wir überzeugt sind, dass die Gebete der Gläubigen, drohende globale Krisen in der Vergangenheit immer wieder abgewendet haben (1. Tim 2,2; 2. Petr 3,1-10).

Was sagt Jesus dazu? 

Jesus ermahnt uns nicht zu erschrecken, wenn die Welt Kopf steht: «Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt Acht, erschreckt nicht; denn dies alles muss geschehen; aber es ist noch nicht das Ende. Denn ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden hier und dort Hungersnöte, Seuchen und Erdbeben geschehen.» Mt 24,5.7

Der Weg als Jünger, die in der Gemeinschaft zusammen unterwegs sind, um Jesus zu dienen, ist die beste Antwort, wie die Gemeinde in einer Zeit der Krise ihr Licht leuchten lassen kann. Wir sind froh, dass wir als church weder überrascht wurden, noch erschreckt sind.

10. Juni 2020

Wir freuen uns riesig, euch mitteilen zu dürfen, dass wir am Sonntag, 21. Juni 2020 das erste Mal wieder eine celebration in der city church homebase durchführen werden. Es wir eine besondere celebration, Alex Scherrer berichtet darüber im Video – lass dich inspirieren!

Des weiteren, wird am Freitag, 26. Juni wieder eine nop statt finden! Wir freuen uns riesig, dass wir die church Aktivitäten hochfahren dürfen und euch alle wieder zu sehen.

Für den kommenden Sonntag werden wir nochmals auf eine online celebration verzichten und die Gottesdienste und communties in den Häusern fördern. Weisst du schon, wo du dabei bist? Falls nicht, frag Gott was dein Beitrag ist. Den Blog von Hansjörg dazu findest du hier.

06. Juni 2020

Als Leitung suchen wir von Herzen Gottes Willen für diese spezielle Zeit und sind voller Vorfreude auf das, was Gott tun wird! Daher werden an den nächsten zwei Wochenenden (07.06 / 14.06.20) noch keine celebrations stattfinden und wir werden keine Predigten auf Youtube veröffentlichen. Für die celebration am 21. Juni werden wir in den nächsten zwei Wochen wieder entsprechend kommunizieren.

Dafür werden wir uns in den Häusern treffen. Wir möchten, dass die Zusammenstellung und Organisation dieser zwei Treffen ganz bewusst vom Heiligen Geist organisiert wird! Dies ist für jeden Einzelnen eine schöne Möglichkeit Gott zu erleben und auf ihn zu hören, was der Heilige Geist sagt. Wie können wir das tun?

Wir schlagen vor das alle cc-ler dieses Anliegen vor Gott bringen und aktiv werden. Bewege diese Fragen vor Gott:

  • Was ist mein Beitrag, dass ich an den nächsten beiden Wochenende Teil einer geist gewirkten Gemeinschaft sein kann?
  • Sollte ich mein Haus öffnen und Menschen einladen?
  • Wie können die Kinder ein Teil dieser Gemeinschaft sein?
  • Sollte ich Geschwister anrufen und fragen was ihre Pläne sind?
  • Gibt es Leute dich auf jeden Fall kontaktieren sollte?

29. Mai 2020

 

27. Mai 2020

?Aktuelle Lage

Es ist eine grosse Freude! Die «ausserordentliche Lage» wird per 19. Juni beendet und von der «besonderen Lage» abgelöst.

Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen sind ab 6. Juni wieder erlaubt, Versammlungen bis 30 Personen bereits ab Samstag.

Was bedeutet dies nun für die city church?! 

Der Bundesrat hat bereits letzten Mittwoch kommuniziert, dass Gottesdienste ab dem Pfingstwochenende wieder erlaubt sind. Jedoch nur unter Einhaltung des Schutzkonzeptes. Das BAG hat ein Rahmenschutz-Konzept heraus gegeben, welches sehr strenge Auflagen beinhaltet. Wir haben uns daher gegen eine celebration vor Ort am 31. Mai 2020 entschieden. Wir werden erneut eine Online celebration durchführen. Da man sich nun wieder in grösseren Gruppen treffen darf, möchten wir euch ermutigen, euch zusammen zu schliessen und euch in den Häusern / resp. communities zu treffen und die Gemeinschaft von Herzen zu feiern!

Was das für die darauf folgenden celebrations bedeutet, werden wir fortlaufend kommunizieren.

Folgende Veranstaltungen und Events werden ab kommender Woche wieder wie gewohnt stattfinden:

  • Donnerstag, 04. Juni, Jesus Coffee, 18:00 Uhr homebase
  • Mittwochs-Essen 12:00 Uhr homebase (bitte Anmeldung an Danielle Blüm)
  • Montag, 08. Juni, opensky, 19:00 Uhr Helvetiaplatz 

Morgen folgt ein Video mit weiteren Informationen dazu auf unserem Youtube Kanal

22. Mai 2020

?Aktuelle Lage

Der Bundesrat, für uns überraschend, hat bereits vergangenen Mittwoch kommuniziert, dass ab dem 28. Mai Gottesdienste wieder erlaubt sind. Dazu wurde vom Bundesamt für Gesundheit, ein  Rahmenschutzkonzept veröffentlicht, welches die Auflagen dafür beschreibt. Voraussetzungen sind unter anderem:

  • Präsenzlisten
  • Schutzkonzepte
  • Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln (4m2 pro Person / falls stehend 10m2 pro Person inkl. den entsprechenden Markierungen am Boden)
  • Gemeindegesang ist vorerst nicht erlaubt
  • Die Abgabe von Essen und Trinke im Rahmen des Gottesdienstes (z.B. Abendmahl) ist bis auf Weiteres untersagt

Diese sind nur ein paar der Auflagen, die wir als church erfüllen müssten um wieder in der homebase eine celebration zu feiern. Die city church Leitung wird kommenden Mittwoch, 27. Mai zusammenkommen und evaluieren in welchem Rahmen und ob unter diesen Auflagen Gottesdienste in der homebase gefeiert werden können und anschliessend darüber informieren. Aktuell gehen wir leider davon aus, dass am Pfingstwochenende, keine celebrations in der homebase stattfinden können.

Detaillierte Informationen vom BAG  sowie das Rahmenschutzkonzept findest du hier

06. Mai 2020

?Aktuelle Lage

Der Bundesrat lockert schrittweise die Massnahmen zur Eindämmung des Coronaviruses. Seit dem 27. April 2020 können Spitäler alle Eingriffe vornehmen und medizinische Praxen, Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios, Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien haben ihren Betrieb wieder aufgenommen.

Weitere Stufen der Lockerung sehen wie folgt aus:

Ab 11. Mai 2020 Geöffnet oder gestattet

  • Obligatorische Schulen (Primar- und Sekundarschule I)
  • Präsenzveranstaltungen bis 5 Personen (einschliesslich Lehrperson) in Schulen der Sekundarstufe II, der Tertiärstufe sowie weiteren Ausbildungsstätten (Fahrschule, Sprachkurse)
  • Prüfungen in Ausbildungsstätten
  • Einkaufsläden und Märkte
  • Reisebüros
  • Museen, Bibliotheken, Archive (ausgenommen Lesesäle)
  • Sportaktivitäten im Breitensport ohne Körperkontakt von Einzelpersonen und in Gruppen bis zu 5 Personen (einschliesslich Coach, Trainer/in oder Aufsichtsperson), inkl. Benutzung der erforderlichen Sportanlagen und -betriebe, sofern Schutzkonzepte vorliegen und eingehalten werden
  • Trainings von Leistungssportlerinnen und -sportlern, die Angehörige des Kaders eines nationalen Sportverbands sind, oder die als Einzelpersonen in Gruppen bis zu 5 Personen (einschliesslich Coach, Trainer/in oder Aufsichtsperson) oder als beständige Wettkampfteams trainieren (Leistungs- und Spitzensport); Schutzkonzepte sind vorhanden und werden eingehalten
  • Trainings mit Körperkontakt von Teammitgliedern, die einer Liga mit überwiegend professionellem Spielbetrieb angehören (Leistungs- und Spitzensport); diese müssen unter Beachtung eines Schutzkonzeptes strenge Hygieneregeln befolgen
  • Besuche von Restaurants, Bars oder Pubs unter folgenden Bedingungen:
  • die einzelnen Gästegruppen bestehen aus maximal 4 Personen oder Familien mit Kindern,
  • die Konsumation erfolgt ausschliesslich sitzend.

Ab 8. Juni 2020 Voraussichtlich geöffnet oder gestattet (vorbehalten Entscheid Bundesrat am 27. Mai 2020)

  • Schulen der Sekundarstufe II, der Tertiärstufe sowie weitere Ausbildungsstätten
  • Theater und Kinos
  • Zoos, botanische Gärten, Tierparks, Bergbahnen
  • Schwimmbäder (geöffnet für alle)
  • Gottesdienste
  • Treffen von mehr als 5 Personen

(Quelle: BAG)

29. April 2020

Auch diese Woche haben wir wieder ein spannendes Video zum Thema «Anbetung zu Hause» von Marcel Brennwald und ein paar Freunden. Lass dich inspirieren, wie du in deinem «Haus», mit deiner Familie und mit deinen Freunden starke Zeiten der Anbetung haben kannst.

?Aktuelle Lage

Der Bundesrat lockert schrittweise die Massnahmen zur Eindämmung des Coronaviruses. Seit dem 27. April 2020 können Spitäler alle Eingriffe vornehmen und medizinische Praxen, Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios, Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz noch immer als ausserordentliche Lage ein. Er hat gegenüber der Bevölkerung, Organisationen und Institutionen sowie den Kantonen Massnahmen erlassen. Nun lockert er sie – unter strenger Einhaltung von Schutzmassnahmen – etappenweise

Geöffnet oder gestattet 27. April 2020:

  • Bau- und Gartencenter, Gärtnereien, Blumenläden
  • Coiffeur- und Kosmetiksalons
  • Einrichtungen zur Selbstbedienung wie Autowaschanlagen, Solarien, Blumenfelder
  • Arzt- und Zahnarztpraxen
  • Physiotherapie, Massage
  • Alle Eingriffe in Spitäler, sofern keine kantonale Einschränkungen gelten

11. Mai 2020 (vorbehalten Entscheid Bundesrat am 29. April 2020):

  • Obligatorische Schulen (Primar- und Sekundarstufe I)
  • Läden und Märkte

8. Juni 2020 (vorbehalten Entscheid Bundesrat am 29. April 2020):

  • Treffen von mehr als 5 Personen

8. Juni 2020 (vorbehalten Entscheid Bundesrat am 27. Mai 2020):

  • Mittel-, Berufs- und Hochschulen
  • Museen
  • Bibliotheken
  • Zoos, botanische Gärten

(Quelle: BAG)

22. April 2020

Auch diese Woche haben wir wieder ein spannendes Video zum Thema «Kurzandachten» von Hansjörg Stadelmann. Lass dich inspirieren, wie du in deinem «Haus», mit deiner Familie und mit deinen Freunden eine starke Zeit der Gemeinschaft mit Jesus haben kannst.

 

Der Bundesrat lockert schrittweise die Massnahmen zur Eindämmung des Coronaviruses. Ab 27. April 2020 können Spitäler alle Eingriffe vornehmen und medizinische Praxen, Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios, Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz noch immer als ausserordentliche Lage ein. Er hat gegenüber der Bevölkerung, Organisationen und Institutionen sowie den Kantonen Massnahmen erlassen. Nun lockert er sie – unter strenger Einhaltung von Schutzmassnahmen – etappenweise (Quelle: BAG)

Inzwischen wird angekündigt, dass die Beschränkung auf Zusammenkünfte von maximal 5 Personen noch bis zum 10. Mai andauern wird. Danach können wir auch in diesem Bereich mit einer stufenweisen Lockerung rechnen. Was dies für unsere celebrations und Zusammenkünfte bedeutet, werden wir dann neue definieren können. Via des Updates und unseres Corona Tickers, werden wir euch auf dem Laufenden halten.

 

15. April 2020

Wie wir letzte Woche angekündigt haben, haben wir heute in unserer Nachbarschaft Flyer verteilt. Es ist uns ein Anliegen, dass wir uns in dieser Zeit als city church bemerkbar machen und Nächstenliebe leben. Wir haben deshalb Nachbarschaftshilfe angeboten und sind bereits auf offene Herzen gestossen. Falls auch du, bei allfälligen Anfragen Kapazität hättest – uns als church in der Nachbarschaft zu helfen, darfst du dich ebenfalls gerne bei uns melden! Hier ein paar Impressionen vom Aushängen der Flyer.

 

Gott wird das gute Werk in dir vollenden! Ermutigende Kurzbotschaft von Alex, dass wir Jünger den Fokus behalten und Nahe am Herz des Vaters sind.

08. April 2020

Auch diese Woche haben wir wieder ein Kurzvideo, zum Thema: «Sorgen» für euch. In diesem Video erzählt uns Alex wie er selbst mit Sorgen in dieser Zeit umgeht und wie wir einander ganz praktisch helfen können! Lass dich inspirieren!   

03. April 2020

01. April 2020

Nehmt Kontakt auf

Erinnert ihr euch an den Telefonalarm von früher aus der Schule?… Wir befinden uns nun seit zwei Wochen im Ausnahmezustand. Alle Freizeitaktivitäten sind geschlossen und Ansammlungen von Menschen sind untersagt.

Umso wichtiger ist es, dass wir füreinander da sind und uns um einander kümmern. Wir ermutigen euch, dass ihr ins Gebet geht und Gott fragt, ob es ein bis zwei Menschen aus der church gibt, die ihr anrufen könnt. Wage es, nimm den Hörer in die Hand und erlebe wie Gott dich führt. Sicherlich entstehen viele wunderschöne Geschichten daraus. Vielleicht  gibt Gott euch einen Prophetischen Eindruck oder ein Wort Gottes, welches diese Person in diesem Moment benötigt.

Wenn wir alle auch nur zwei Personen anrufen würden, wäre sicherlich in kürzester Zeit die ganze church abgedeckt. Lasst uns füreinander da sein und verhindern wir als Einheit, dass Isolation und Einsamkeit sich breit machen kann.

Ansonsten ist es nach wie vor wichtig, dass wir ins Gebet gehen. Noch immer regieren Panik und Angst, durch unsere Gebete können wir daran etwas ändern. Unsere Gebete sind der Hebel um Veränderung in diese Situation zu bringen und dass Jesus die Krone und Herrschaft übernehmen kann. In der Schweiz und weltweit.

Hier möchten wir euch ein paar Gebetsanliegen als Vorschläge geben: 

  • Für unsere church und church Mitglieder, die Gott dir aufs Herz gibt
  • Klein – und Mittelgrosse Betriebe: KMUs können durch die Zwangsschliessung finanzielle Einbussen erleben. Lasst uns für Gottes Versorgung beten, seinen Schutz und dass sie ein tiefes Vertrauen empfangen.
  • Danken für die Regierung und die Entscheide, die sie bislang getroffen haben. Weiterhin Weisheit und Entscheidungen nach Gottes Willen.
  • Pflegepersonal: Das Pflegepersonal in der Schweiz ist durch diese aussergewöhnliche Lage sehr ausgelastet. Stellen wir sie unter den Blutschutz Jesus Christus. Beten wir, dass sie geduldig bleiben dürfen und Kraft und Stärke bekommen.

25. März 2020

Am letzten Sonntag hatten wir zum ersten Mal eine Online celebration in unseren Wohnzimmern. Viele schöne Geschichten und Feedbacks erreichten uns, eines davon findet ihr im Video von Anette.

Wir ihr alle wisst, sind wir im Notstand, was einen Grundsatzentscheid von uns als Leitungsteam bezüglich Treffen von Powerteams von uns erforderte. Die church bleibt bis auf weiteres für Treffen von Powerteam geschlossen. Zurzeit ist die church nur für Mitarbeiter bis max. 5 Personen geöffnet.

Unser grösstes Anliegen an euch liebe Family Mitglieder, ist es, dass wir aufeinander Acht geben. Wir möchten euch ermutigen, Gott zu fragen, bei wem ihr euch melden sollt oder wem ihr eure Hilfe anbieten könnt. Wir möchten verhindern, dass Einsamkeit und Isolation entstehen. Diese Krise hat trotz den Herausforderungen das Potential uns näher zusammen zu bringen.

Ein paar Ideen für mögliche Umsetzungen von Powerteams, möchten wir euch an die Hand geben:

  • Trefft euch im gesetzlichen Rahmen in euren privaten Häusern und Wohnungen
  • Nutzt die Konferenz App Zoom für Videokonferenzen von bis zu einer Stunde.
  • Nutzt die WhatsApp Videotelefonie (bis max. 4 Personen)

Zudem haben wir von der EDU eine Petition erhalten, die Unterschriften sammelt eine staatlich verkündete Zeit der Besinnung und des Gebets festzulegen. Diese Information möchten wir gerne mit euch teilen.

Gem. 2.Chronik 7,14 kann Gott das Schicksal wenden, wenn wir uns demütigen.

Worum geht es? Hier die Erklärungen der EDU:
https://www.edu-schweiz.ch/de/aktuelles/neuigkeiten/newsdetail/news/edu-lanciert-online-petition-fuer-eine-gebets-und-gedenkzeit.html

Und hier geht’s zur Petition: https://gebetsaufruf.ch/ 

21. März 2020

?Jupiiiiii next celebration als Premium vom Sonntag, 22.03. 11.00 Uhr, auf Youtube geplant.

Gestern haben wir in der homebase die celebration, eine Predigt und einen Mini-Worship, aufgezeichnet. Vor Ort waren fünf Menschen! Es hat sehr Spass gemacht! Am Sonntag punkt 11 Uhr wird der Event auf unserem Kanal „city church zürich“ auf Youtube freigeschalten. Wäre super, wenn wir diesen Event alle zusammen geniessen können. Über Kommentare etc. freuen wir uns sehr!

Abonniere auch gleich unseren Youtube Kanal und aktiviere die kleine Glocke, so werden dir die neusten Videos pünktlich auf dein Handy geliefert.

?Aktuelle Situation / Gebetsanliegen

Dankbar, dass der Bundesrat die Ausgangssperre nicht verhängt hat. Gruppen bis zu fünf Personen sind Privat noch erlaubt. Wichtig, dass sich nun alle an die Vorgaben halten.

  • Bete für die Regierung
  • Bete für Deeskalation der Situation
  • Proklamiere die Herrschaft Jesus

18. März 2020

?church Aktivitäten

Aufgrund des am Montag ausgerufenen Notstands und einer in Räumlichkeiten maximal erlaubten Personenanzahl von 8. Personen (Quelle: 20. Minuten, 17.03.2020), finden ab kommenden Sonntag, bis und mit dem 19. April, keine celebrations in der city church homebase statt. Lasst uns diese spezielle Zeit als Chance nutzen, um Zeit mit unseren Familien zu verbringen, gemeinsam die Bibel zu studieren oder ins Gebet zu gehen. Lasst uns auch unsere communities sowie Powerteams und Häuser aktivieren, dass niemand allein ist.

Alle Veranstaltungen der city church sind bis auf weiteres abgesagt. Falls ein Powerteam oder eine community sich treffen möchte, sollte dies im Rahmen der gesetzlichen Bestimmung stattfinden. Leider betrifft dies auch unser church weekend, welches vom 30. April – 03. Mai 2020 angedacht gewesen wäre. Das Weekend wird dieses Jahr nicht stattfinden. Alle die bereits bezahlt haben, wird der Betrag zurückerstattet.

?Infokanal

Wie wir den letzten Tagen und Wochen entnehmen konnten, ist die Situation zurzeit nicht vorhersehbar, weshalb wir drei Kommunikationsmittel laufend aktualisieren werden.

  • Auf der der city church Homepage haben wir einen Live Ticker eingerichtet. Hier werden wir Informationen und Videos teilen.
  • Das wöchentliche Update werden wir ebenfalls mit den aktuellen Informationen beibehalten und versenden.
  • Abonniere unseren city church Zürich Youtube-Kanal. So kommt am Sonntag um 11.00 Uhr die Predigt in dein Wohnzimmer. Es gibt zudem kurze Info – und Inspirationsvideos. Sie sollen als Unterstützung in dieser Zeit dienen.

?Gebetsanliegen

Es wird eine Zeit der Ruhe werden, mit wenigen Aktivitäten. Lasst uns diese Zeit nutzen und dem Gebet wie auch dem Wort Gottes Priorität zu geben. Hier haben wir einige Vorschläge, für was ihr in den Familien, Häusern und Communities beten könnt:

  • Klein – und Mittelgrosse Betriebe: KMUs können durch die Zwangsschliessung finanzielle Einbussen erleben. Lasst uns für Gottes Versorgung beten, seinen Schutz und dass sie ein tiefes Vertrauen empfangen.
  • Gegen Angst und Panik: das Problem ist nicht der Virus, sondern die damit verbundene Angst und Panik, die gemacht wird. Lasst und gemeinsam aufstehen und jeden Angst- und Panikgeist binden. Die Herrschaft in dieser Situation gehört Jesus Christus und ihm allein.
  • Weisheit im Umgang mit unseren Mitmenschen: Wir alle sind in einem Umfeld zu Hause, sicherlich gibt es Leute, denen wir einerseits unsere Hilfe anbieten können (für ältere Einkaufen oder z.B. helfen mit der Kinderbetreuung) und andererseits besteht die Möglichkeit, Zeugnis zu geben. Fragen wir Gott, wem wir wie begegnen, helfen und Zeugnis geben können.
  • Regierung: Beten wir für unsere Regierung. Segnen wir sie und beten, dass sie Entscheidungen nach Gottes Führung treffen können.
  • Pflegepersonal: Das Pflegepersonal in der Schweiz ist durch diese aussergewöhnliche Lage sehr ausgelastet. Stellen wir sie unter den Blutschutz Jesus Christus. Beten wir, dass sie geduldig bleiben dürfen und Kraft und Stärke bekommen.

17. März 2020

Information für schweiz-opensky:

Liebe opensky  Freunde

?Aktuelle Lage 

Der Bundesrat hat den Notstand ausgerufen und es ist uns nicht mehr erlaubt uns privat oder öffentlich zu versammeln. Die Lage ist ernst doch wir wissen, dass die Gebete?? der Gläubigen, drohende globale Krisen in der Vergangenheit immer wieder abgewendet haben (1. Tim 2,2; 2. Petr 3,1-10).

?Um was geht es wirklich?

Corona (lat) bedeutet Kranz oder Krone steht somit für Herrschaft. Die Herrschaft gehört Jesus Christus und ihm allein! (Ps 93) Der Feind Gottes setzt alles daran, dass der Angst, dem Schrecken und dem Entsetzen die Krone der Herrschaft aufgesetzt wird. Wir befinden uns mitten in einem geistlichen Kampf in dem es um die Krone der Herrschaft geht (Eph 6,10-18). Jesus ermahnt uns nicht zu erschrecken wenn die Welt Kopf steht: «Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt Acht, erschreckt nicht; denn dies alles muss geschehen; aber es ist noch nicht das Ende. Denn ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden hier und dort Hungersnöte, Seuchen und Erdbeben geschehen.» Mt 24,5.7

?Opensky vervielfacht sich!

Alle opensky’ler sind aufgerufen ihre Fürbitte und die Proklamation der Herrschaft Jesu zu verstärken. Da wir uns nicht mehr in Gruppen treffen können, werden alle opensky Teilnehmer nun einzeln oder zu zweit, jeden Montag um 19:00 Uhr an dem Ort‼ den Gott dir zeigt (Balkon, Garten, öffentlicher Platz, ein Hügel, etc.) heilige Hände erheben und die Herrschaft Jesus proklamieren. Die aktuell 31 Standorte werden sich so nochmals vervielfachen! Zudem ermutige ich euch, euch einer oder mehreren der zahlreichen lokalen und digitalen Gebetsinitiativen in unserem Land anzuschließen .

?Wir erheben heilige Hände zum Sieg!

Als Grundlage für unser Gebet  gilt 2. Tim 2,1-8. Wir erheben an allen Orten heilige Hände ohne Zorn und Zweifel! So proklamieren wir die Herrschaft Gottes über unserem Land! Folgendes Bild soll uns dabei leiten: Als Josua gegen Amalek kämpfte, war Mose auf dem Berg und hob heilige Hände. Solange er seine Hände hochhielt war der Sieg auf der Seite Israels. Mose brauchte Hilfe weil er müde wurde darum stützten Aaron und Hur seine Hände. Lass uns als opensky uns gegenseitig die Hände stützen in dem wir zur selben Zeit beten und so EINS❤ sind im Gebet.

?Nutze die Zeit zur eigenen Stärkung

Im ganzen Land wird nun eine Ruhe einziehen. Diese Ruhe ist für uns Jünger eine Sabbat Zeit. Triff dich mit deiner Familie und  mit deinen Geschwistern im kleinen Kreis täglich zur Gemeinschaft und zum Gebet. Gib dem Studium des Wortes und deiner persönlichen Zeit mit Gott eine hohe Priorität! Mache dir keine Sorgen und zerstreue nicht deinen Geist! Gott will sein Volk jetzt stärken damit Jesus seine Herrschaft in unserem Land aufrichten kann.

Leite diese Botschaft an die opensky Teilnehmer weiter. Poste Wort Gottes und Eindrücke in den Chat (keine Aufklärungsvideos!) zur Stärkung von uns allen.

Jesus ist  Sieger‼

16. März 2020

Heute um 17 Uhr stufte der Bundesrat die Situation neu als «ausserordentliche Lage» ein und greift zu Notrecht. Das bedeute für die city church, dass wir ab sofort und bis auf weiteres keinerlei Veranstaltungen durchführen.

Weitere Infos folgen am Mittwoch von uns. Wir wünschen allen Gottes Segen! Nutzen wir nun die Zeit und die Ruhe für das Wort Gottes und das Gebet. Gott will uns durch die Gemeinschaft mit ihm stärken!

Aktuelle Situation im Kanton Zürich (16.3.2020, 19.00 Uhr)

Im Kanton Zürich sind zurzeit 270 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 16.3.2020, 12.00 Uhr).

Die Schnelligkeit der Ausbreitung des Coronavirus und der Schutz der am meisten gefährdeten Personen kann durch die Mitwirkung der Bevölkerung wesentlich beeinflusst werden. Informieren Sie sich hier regelmässig über die wichtigsten Fakten, Verhaltens- und Hygieneregeln und die im Kanton Zürich gültigen Regelungen. Diese Webseite wird laufend aktualisiert.

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung weiter verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz neu als «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz ein. Ab 17.3.2020 sind öffentliche und private Veranstaltungen verboten. Alle Läden, Märkte, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe wie Museen, Bibliotheken, Kinos, Konzert- und Theaterhäuser, Sportzentren, Schwimmbäder und Skigebiete werden geschlossen. Ebenso werden Betriebe geschlossen, in denen das Abstand halten nicht eingehalten werden kann, wie Coiffeursalons oder Kosmetikstudios.

14. März 2020

Was bedeutet dies nun kurzfristig für die Zusammenkünfte der city church?

Wir orientieren uns an den Bestimmungen vom Bund und Kanton und werden euch auf dem laufenden halten. Die aktuelle Bestimmung (14.03.20) lautet:

Veranstaltungen unter 100 Personen dürfen durchgeführt werden, wenn folgende Präventionsmassnahmen eingehalten werden:

  • Massnahmen zum Ausschluss von Personen, die krank sind oder sich krankfühlen;
  • Massnahmen zum Schutz von besonders gefährdeten Personen;
  • Massnahmen zur Information der anwesenden Personen über allgemeine Schutzmassnahmen, wie Händehygiene, Abstandhalten oder Husten- und Schnupfenhygiene;
  • Anpassung der räumlichen Verhältnisse, so dass die Hygieneregeln eingehaltenwerden können.

https://gd.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/de/themen/coronavirus.html#medienmitteilungen

Die celebration von morgen findet somit statt.
Einlass finden die ersten 100 Personen. Gefährdete und kranke Personen bitten wir zuhause zu bleiben.

Hansjörg Stadelmann, Pastor city church

Kommentar schreiben


© 2020 city church Zürich | Impressum | Datenschutz