Noch keine Kommentare

Wenn Gott dich beruft…

David wurde von Gott zum König berufen, um über das ganze Volk Israel zu herrschen. Was David in seinem Charakter auszeichnete war, dass er Gott persönlich kannte und in Seiner Gegenwart lebte. Selbst als er unbeobachtet auf der Schafweide war hat er Gott angebetet. Nicht, weil er gehört wurde von anderen, sondern einfach um der Anbetung selbst willen. Er wusste, dass Gott Anbetung gehört, und dies war sein Lebensstil. Er hatte ein demütiges Herz mit der Einstellung „Ja Herr, hier bin ich um zu dienen“.

Als David bereits zum König gesalbt war hat er sich nicht vorgedrängt, sondern er wartete auf Gottes Timing. David wusste, dass auch Saul gesalbt war und überliess es Gott, ihn zum richtigen Zeitpunkt auf den Thron zu setzen. In der Zwischenzeit diente er Saul ohne sich selbst zu erheben und vertraute weiterhin auf Gott. Er kannte Gott und wusste, dass Gott für ihn einsteht und er sich nicht selber sein Recht verschaffen musste.

Auch wir sind von Gott berufen. In Johannes 15,16 sagt Jesus, „Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit der Vater euch gibt, was auch immer ihr ihn bitten werdet in meinem Namen.“ Gott hat uns erwählt, Er hat uns dazu bestimmt Ihm nachzufolgen und fruchtbar zu sein.

Haben wir nun die gleiche Herzenshaltung wie David und sagen, „Ja Herr, hier bin ich um zu dienen“? Leben auch wir in Gottes Gegenwart und beten Ihn an, selbst wenn es niemand sieht? Sind wir bereit Frucht zu bringen für Gott, auch wenn wir uns selber zurücknehmen? Oder wollen wir lieber unsere eigenen Pläne „durchboxen“?

Ich ermutige dich, dein Herz Gott hinzugeben und alles was du tust für Gott zu tun. David brauchte keinen Thron um Gott zu dienen. Schon auf der Schafweide hat er sein ganzes Leben hingegeben und hat alles was er tat für Gott gemacht. Diese Herzenshaltung ehrt Gott.

Hier kannst du die letzte Predigt über die Berufung von David nachhören.

Seid reich gesegnet, Mirjam Jäger

Kommentar schreiben

© 2019 city church Zürich | Impressum | Datenschutz