Noch keine Kommentare

Was deine Beziehung zu Jesus fördert…

Petrus, Johannes, Andreas, Thomas und die anderen Jünger und Jüngerinnen konnten Jesus berühren, sie kannten seinen Humor, sie wussten, wie sein Kleid roch. Die Jünger waren mit Jesus Tag und Nacht zusammen… Wie können wir so eng verbunden sein wie die 1. Generation der Jünger? Was bring uns nahe zu Jesus?
Drei Dinge können wir im Leben von Jesus und seinen Jüngern beobachten, wenn du sie zu deinem eigen machst, wirst du immer viel Liebe und Feuer für Jesus haben:

Lebe jeden Tag für Jesus

Die letzten Worte an sein Jünger waren: „Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde“. Apg 1,8 Für Jesus leben heisst den Auftrag wahrnehmen: 1) Kranke heilen 2) das Evangelium predigen 3) die Nationen taufen oder in zwei Wörtern: „Mache Jünger“. Lies auch Joh 15,14-16, Mk 16,16. Mt 28,20
Im Auftrag leben ist der grösste Grant, dass du mit Jesus verbunden bleibst und nicht erkaltest. Keine Theorie, keine Religion, keine Umwege, keine Ausreden, Leben pur.


Lebe in Gemeinschaft

„Zwei sind besser daran als ein Einzelner, weil sie einen guten Lohn für ihre Mühe haben.
Denn wenn sie fallen, so richtet der eine seinen Gefährten auf. Wehe aber dem Einzelnen, der fällt, ohne dass ein Zweiter da ist, ihn aufzurichten!“ Prediger 4,9-10. Liess auch Apg 2,46 Hebr 10,25 Es ist bekannt, dass Jesus in Gemeinschaft lebte, sowie später auch seine Jünger. Wenn du nahe bei Jesus sein willst, musst du nahe bei den Brüdern und Schwestern sein.
In der Gemeinschaft hast du den Schutz vor Entmutigung und Isolation. Dein Charakter wird geformt.

Persönliche Zeit mit Gott

Jesus war immer mit dem Vater verbunden und er suchte jeden Tag seine Gegenwart in der Stille. Dafür war er auch bereit, sehr früh aufzustehen, um mit seinem Vater alleine zu sein. Lies Mk 1,35: Jes 50,4  Die Frage an dich lautet: Wann, wo und wie lange triffst du den König täglich?
In der täglichen Gemeinschaft wird der neue Mensch gestärkt. Nichts kann dir diese persönliche Zeit mit Gott ersetzen.
Alle drei Punkte sind sehr wichtig! Welches ist dein Schwächster? Triff jetzt eine paar gute Entscheidungen, damit du darin wächst. Die Liebe Jesus gilt dir genauso, wie er einst Johannes und die anderen Jünger geliebt hat. Bleib in seiner Nähe.
Hier gehts zur Botschaft „Was deine Beziehung zu Jesus fördert..“
Glory! Hansjörg Stadelmann

Kommentar schreiben

© 2019 city church Zürich | Impressum | Datenschutz