Noch keine Kommentare

Solid Ground – Deine persönliche Zeit mit Gott

Das Herzstück des Tages

Die tägliche persönliche Zeit in der Stille mit Gott (Jesaja 50,4) ist das Herzstück deines Tages. Die Zeiten mit Gott sollen sich so sehr prägen, dass du alles daran gibst, in deiner Freizeit mit Gott zusammen zu sein. Deine persönliche Zeit mit Gott wird so stark und wertvoll sein, dass du sie TV, Internet und aller unfruchtbaren Zerstreuung, vorziehst (Psalm 84,11).

Das Treffen mit dem König

Deine persönliche Zeit mit Gott macht dein Leben zu dem, wozu du geboren bist: Ein Segen für die Menschen und eine Freude für Gott! Deine persönliche Zeit mit Gott ist das Kick-off Meeting in den Tag. Der König bespricht mit dir alles Wichtige was er heute für dich vorbreitet hat (Epheser 2,10), du darfst bei ihm Kraft tanken (Galater 4,6) und Weisung für den Tag erhalten. Den Tag hindurch wenn die Hektik da ist, hast du keine Zeit für ein langes Treffen mit ihm,  aber durch den Heiligen Geist bist du immer deinem himmlischen Vater verbunden. Er leitet dich (Galater 5,18) durch den  Tag und wird dich in allem beschützen (Jesaja 43,1-7). Geräts du ihn Not oder weisst du in einer Sache nicht mehr weiter, kannst du ihn jederzeit anrufen (Psalm 50,15)  .

Damit der Geist Gottes in deinem Leben uneingeschränkt wirken kann (Galater 5,18), ist es nötig, dass deine persönlichen Treffen mit Gott erste Priorität haben. Jesus soll die unangefochtene Nr. 1 sein! Dies muss sich in deiner Tagesplanung abzeichnen.

Plane deine persönliche  Zeit mit Gott

Gott hat ein tägliches „Mass“ an Zeit, dass er mit dir jedem Tag verbringen möchte. Dieses „Mass“ passt zu deiner Reife im Glauben und zu deiner Lebenssituation. Der Schlüssel zum Erfolgt besteht darin, dass du dein tägliches „Mass“ herausfindest. Ebenso wird dir Gott dass „wann, wie lang und wo“ sagen. Finde mit Gott heraus

  1. Wann soll das Treffen stattfinden?
  2. Wo soll das Treffen stattfinden
  3. Wie lange soll das Treffen dauern

Dies sieht dann vielleicht so aus: „Gott möchte sich mit mir um 0645 Uhr in der Küche für 30 Minuten treffen“

Wenn du Klarheit über diese drei Fragen hast, kannst du mit Gott zusammen die Entscheidung fällen, das Treffen täglich abzuhalten. Sprich mit Freunden darüber und sei verbindlich.

So kannst du deine Zeit mit Gott gestallten

Steige nicht planlos in diese kostbare Zeit, folge einem Muster. Wenn du noch kein Muster hast, folge diesem, es hat sich schon für viele Menschen sehr bewährt:

1.     Werde ruhig vor Gott

Wenn du am Morgen Zeit mit Gott verbringst wird dir dieser Punkt einfacher fallen. Deine Seele muss zu Ruhe kommen. Dein deine Seele und dein Geist sollen auf Jesus schauen. Höre ein dir bekanntes Lied, bete an, bekenne Schuld wo nötig, lies einen dir bekannten Vers, atme ruhig durch, finde heraus, wie du am besten zur Ruhe kommst. Lege ein Blatt Papier bereit auf das du alles schreiben und somit ablegen kannst was dir durch den Kopf geht. Diese Gedanken, kannst du später im Gebet für den Tag wieder verwenden.

 2.     Danke Gott

Beginne mit lauter Stimme und mit Leidenschaft die Blume der Dankbarkeit zu beten (page). Beginne dabei bei dir selbst, danke für den Tag deiner Errettung, für deine Erlösung, die Erfüllung mit dem Heiligen Geist, den Sieg, den Jesus mit dir teilt. Danke für deine Gesundheit, deine Begabungen, deine Finanzen, deine Zeit. Im Danken werden Erinnerungen (Psalm 50,14; 138,1 ) wach und du wirst, wo nötig vom Heilige Geist in die Busse geführt (Römer 2,4). Der Zwillingsbruder des Dankens ist die Anbetung. Danke für die verschiedenen Bereiche deines Lebens: Deine Familie, deine church, deine Arbeit, deine Freunde,  etc…

 3.      Lies das Wort Gottes

Nach dem Danken beginnst du im Wort Gottes (2. Timotheus 3,16.17) zu lesen. Am besten tust du dies wieder laut. Achte darauf dass dein Geist und dein Verstand das Wort lesen. Das Wort ist vom Heiligen Geist eingegeben (2. Petrus 1,20) und muss mit dem Heiligen Geist gelesen werden. Setze dir gewisse Ziele was und wie du im Wort Gottes lesen möchtest.

 4.     Bete für den Tag

Bete die „Blume der Fürbitte“. Beginne dabei bei dir Selbst, bete für die Erfüllung mit Heiligen Geist, bete um Schutz und Bewahrung, bete dass du heute keinen Fehltritt machst. Bete für deinen Tag, binde finstere Mächte und löse (page) die Werke Gottes für den Tag (Epheser 2,10). Bete für die Herausforderungen des Tages. Danach folge den selben Themen, wie bei der „Blume der Dankbarkeit“ und tue Fürbitte für deine Familie, deine church, deine Arbeit, deine Freunde, etc…
 

Dies ist ein Auszug aus dem geplanten Handbuch «Solid Ground – Das siegreiche Leben mit Jesus». Vervielfältigungen für den privaten Gebrauch sind erlaubt. ©Hansjörg Stadelmann

Kommentar schreiben

© 2019 city church Zürich | Impressum | Datenschutz