Noch keine Kommentare

Plötzlich spricht Gott meine Liebessprache

Gott ist allmächtig, allwissend, von Grund  auf liebevoll und absolut für uns. Sollte es ihm nicht möglich sein, die Sprache zu reden, welche ich in meinem Herzen verstehe?
Vor einigen Jahren bereits habe ich herausgefunden, dass meine Liebessprache die Zärtlichkeit ist. Es hilft mir das zu wissen, weil ich so auch kommunizieren kann, was mir gut tut. In der Bibel finde ich immer wieder Situationen, in denen Jesus Menschen berührt. Da sind die Kinder, die zu ihm kommen sollen, der Blinde, dem er den Brei auf die Augen streicht und die blutflüssige Frau, die ihn berührt. Das hat mich motiviert für mich auch danach zu suchen.
Da kam mir die Botschaft vor gut zwei Wochen über die Herzensmauern und wie wir sie zum Einstürzen bringen können, wie bei Jericho, gerade recht. Ich erkannte die Mauer, welche ich aufgebaut hatte mit Gedanken wie „Ich bin nicht so sensibel.“, „Gott berührt andere, aber nicht mich“ usw. Eine Gedankenfestung voller Lügen.
https://www.citychurch.ch/preach/12-11-11.mp3
Da ich um diese Mauern nicht physisch herum gehen konnte, betete ich einfach täglich zu Gott und hielt ihm meinen Wunsch nach einer Berührung hin, sprach ihm meinen Glauben laut zu und blieb die sechs Tage dran. Ich nahm es wörtlich und wurde gestärkt im Glauben. Am siebten Tag sass ich einfach in meinem Lieblingsstuhl, wollte noch etwas in der Bibel lesen, doch über zwei Sätze kam ich nicht. Ich schloss die Augen und Gott kam mit seiner Berührung. Ein Gefühl der Liebkosung von Vater zu Sohn. Grosse Freude und einfach Staunen löste es in mir aus.
Gott spricht meine Liebessprache. Er spricht sie wunderbar. Er spricht auch Deine.
Er (Gott) hat uns vorherbestimmt zur Sohnschaft für sich selbst durch Jesus Christus, nach dem Wohlgefallen seines Willens,zum Lob der Herrlichkeit seiner Gnade, mit der er uns begnadigt hat in dem Geliebten.
Von Herzen  – Marcel

Kommentar schreiben


© 2019 city church Zürich | Impressum | Datenschutz