Noch keine Kommentare

Jesus von Genesis bis Offenbarung – Oral Roberts

Hier eine Hammertext. Geschrieben von Oral Roberts:
Im ersten Buch Mose, genannt Genesis, ist er der Same des Weibes.
Im zweiten Buch Mose, genannt Exodus, ist er das Passahlamm.
Im dritten Buch Mose, genannt Leviticus, ist er der Hohepriester.
Im vierten Buch Mose, genannt Numeri, ist er die Wolkensäule bei Tag und die Feuersäule bei Nacht.
Im fünften Buch Mose, genannt Deuteronomium, ist er der Prophet wie Mose.
Im Buch Josua ist er der Fürst unsrer Errettung.
Im Buch der Richter ist er der Richter und Gesetzgeber.
Im Buch Ruth ist er der Verwandten-Erlöser.
Im ersten und zweiten Buch Samuel ist er der vertrauenswürdige Prophet.
Im ersten und zweiten Buch der Könige und Chronik ist er der König, der regiert.
In Esra ist er der treue Schreiber.
In Nehemia ist er der Wiedererbauer der zerbrochenen Mauern des menschlichen Lebens.
In Esther ist er unser Mordechai.
In Hiob unser Erlöser, der für immer lebt.
In den Psalmen ist er unser Hirte.
Im Buch der Sprüche und des Predigers ist er unsere Weisheit.
Im Hohenlied ist er unser Liebhaber und Bräutigam.
Bei Jesaja ist er der Friedefürst.
Bei Jeremia der Spross der Gerechtigkeit.
In den Klageliedern ist er der weinende Prophet.
Bei Hesekiel ist er das wunderbare Wesen mit den vier Gesichtern.
Bei Daniel ist er der vierte Mann im Feuerofen.
In Hosea ist er der treue Ehemann.
In Joel ist er der Täufer im Heiligen Geist und mit Feuer.
In Amos ist er der Lastenträger.
In Obadja ist er ein starker Retter.
In Jona ist er unser großer Außenmissionar.
In Micha ist er der Bote mit lieblichen Füßen.
In Nahum ist er der Vergelter der Erwählten Gottes.
In Habakuk ist er Gottes Evangelist.
In Zephania ist er unser Erlöser.
In Haggai ist er der Wiederhersteller von Gottes verlorenem Erbe.
In Sacharja ist er die Quelle für das Haus Davids gegen Sünde und Ungerechtigkeit.
In Maleachi ist er die Sonne der Gerechtigkeit mit Heilung in ihren Flügeln.
Bei Matthäus ist er der Messias.
Bei Markus ist er der Wunderwirker.
Bei Lukas ist er der Menschensohn.
Bei Johannes ist er der Sohn Gottes.
In der Apostelgeschichte ist er der Heilige Geist.
Im Römerbrief ist er unsere Rechtfertigung.
Im Ersten und zweiten Korintherbrief ist er unsere Heiligung.
Im Galaterbrief ist er der Erlöser vom Fluch des Gesetzes.
Im Epheserbrief ist er der Christus der unerforschlichen Reichtümer.
Im Philiperbrief ist er der Gott, der all unseren Mangel ausfüllt.
Im Kolosserbrief ist er die Fülle der Gottheit leibhaftig.
Im erste und zweiten Thessalonicherbrief ist er der König, der bald kommt.
Im ersten und zweiten Timotheusbrief ist er der Mittler zwischen Gott und Menschen.
Im Titusbrief ist er der treue Pastor.
Im Philemonbrief ist der geliebte Bruder.
Im Hebräerbrief ist er das Blut des ewigen Bundes.
Im Jakobusbrief ist er der große Arzt.
Im ersten und zweiten Petrusbrief ist er der Erzhirte.
Im ersten, zweiten und dritten Johannesbrief ist er Liebe.
Im Judasbrief ist er der Herr, der mit zehntausenden Heiligen kommt.
In der Offenbarung ist er der König der Könige und Herr der Herren.
Halleluja!

Kommentar schreiben

© 2019 city church Zürich | Impressum | Datenschutz