Noch keine Kommentare

Lasst die Kinder zu mir kommen

Ein Kind wird immer zu Jesus hingezogen. Es möchte das Gute und nicht das Böse wählen.  «Aber Jesus sprach: Lasst die Kinder und wehrt ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solcher ist das Reich der Himmel!»  Matthäus 19,14 
Als Eltern und church dürfen wir zwei wichtige Dinge beachten:

1)     Ein gutes Gewissen bewahren
Der Feind möchte das Gewissen des Kindes abstumpfen. Dies geschieht über Augen, Ohren und Mund. Es ist unsere Verantwortung, als Eltern und Gemeinde, Kinder vor schlechten Einflüssen zu schützen. Je älter die Kinder sind, umso mehr können wir ihnen helfen, die schlechten Einflüsse selber zu erkennen.

2) Vorbilder sein
Das Wort Gottes zeigt, dass Prägung immer durch Vorbilder geschieht. Nichts prägt Kinder und Jugendliche so sehr wie unser Vorbild. Gott hat es so angelegt, dass Kinder sein wollen wie wir.

Deshalb lasst uns der kommenden Generation gegenüber in allem ein Vorbild sein und als Jünger leben.
Hier gelangst du zur  Predigt: «Stolpersteine in der Erziehung aus dem Weg räumen» vom letzten Sonntag. Lass dich inspirieren!

Herzlich, Alex Scherrer

Kommentar schreiben

© 2018 city church Zürich | Impressum | Datenschutz