Noch keine Kommentare

Bist du demütig?

«Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Gott?» Micha 6,8
Würdest du von dir sagen, dass du ein demütiger Mensch bist? Eines ist klar: Demut ist eine Eigenschaft, die wir bei Jesus finden, denn er ist von Herzen demütig! Auch wissen wir, dass die Nachfolger von Jesus demütig sein sollen. Und doch hat das Wort oft einen fahlen, religiösen Nachgeschmack.
Die Vorstellungen, wie sich ein demütiger Menschen zu verhalten hat, gehen weit auseinander. War es z.B. demütig von Moses, den von Gott erhaltenen Auftrag mit dem Hinweis, Gott möge doch jemanden erwählen der besser reden kann als er, zurückzuweisen? Oder war es demütig von David, noch ein Knabe wie Saul sagte, einer grossen Armee von Kriegsmännern zu sagen, sie sollen nicht zittern vor dem Feind und sich selbst breit zu erklären, den Kampf gegen den Riesen Goliath aufzunehmen?
Es wird deutlich: Demütig zu sein hat nichts mit einer sich generell zurückhaltenden, sich verleugnenden oder unterwürfigen Haltung zu tun! Demütig zu sein bedeutet, dass sich jemand so sieht, wie Gott ihn sieht. Das heisst konkret: Du machst die selbst nicht kleiner oder grösser als Gott dich macht! Das Wort Demut, vom althochdeutschen «dio-muoti», enthält die Begriffe Diener und Gesinnung. Ein demütiger Mensch ist ein Diener mit einer mutigen Gesinnung! Der Diener steht nicht selbst im Zentrum, sondern er stellt den ins Zentrum, dem er dient! So tat Jesus demütig den Willen des Vaters.
Übe dich in Demut, indem du Mut zeigst, wenn es um die Sache Gottes geht! Und reflektiere dich auf der anderen Seite in Gottes Licht, wenn es um deine persönliche Sache geht! Gott möchte, dass du demütig bist, denn dem Demütigen schenkt er Gelingen!
Hier gehts zur Botschaft: «Demut! Deine beste Eigenschaft»
Glory! Hansjörg Stadelmann

Kommentar schreiben

© 2018 city church Zürich | Impressum | Datenschutz