Noch keine Kommentare

Gib der Sünde keine Chance – Drei mächtige Schlüssel!

Josef wurde von seinen eigenen Brüdern verkauft und versklavt. Durch seine Liebe zu Gott stieg er bald zum Stellvertreter seines Herrns auf. Doch die Frau seines Herrns hatte ein Auge auf ihn geworfen und versuchte ihn jeden Tag in ihr Bett zu bringen. Josef wiederstand der Versuchung heldenhaft und beging keine Sünde!
Viele Christen denken, ein Leben wie Josef zu führen sei beinahe unmöglich, doch das stimmt nicht! Durch die Erlösung von Jesus Christus sind die Wiedergeborenen von der Macht der Sünde befreit. In Genesis 39, 7-11 findest du drei mächtige Schlüssel die es dir einfach machen über die Sünde zu herrschen (Gen 4,7; 1. Joh 5,1-5) und so Gottes Willen zu erfüllen.

1. Schlüssel: Lebe so, dass Jesus jederzeit neben dir sein kann und sich freut!

Josef wusste, auch wenn er gegen seinen Herrn sündigen würde indem er mit seiner Frau schlafen würde, dass sich seine Sünde dennoch direkt gegen Gott richten würde! «Wie sollte ich nun eine so große Missetat begehen und gegen Gott sündigen?» Gen 39,9
Sei dir bewusst: Mit jeder Sünde schlägst du Jesus ans Kreuz, denn das ist der Grund warum er starb. Lebe so, dass Jesus jederzeit neben dir sein kann und sich freut! Höre dazu die Botschaft: «Gib der Sünde keine Chance»

2. Schlüssel: Töte die Begierde in dir, so hat die Versuchung keine Macht über dich!

Josef brauchte gegen die Anfechtung keinen langen Kampf auszutragen. Es war von Anfang an klar, dass er nicht sündigen würde! Ganz im Gegenteil zu Esau der für ein Linsengericht sein Erstgeburtsrecht verkauft hatte. (Gen 25,34) Was ist der Unterschied zwischen den beiden Männern? Josef hatte die Begierde in sich getötet und somit konnte die Versuchung die Sünde nicht gebären. Jakobus erklärt eindrücklich wie Sünde in deinem Leben entsteht:
«Niemand sage, wenn er versucht wird: Ich werde von Gott versucht. Denn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen, und er selbst versucht auch niemand; sondern jeder Einzelne wird versucht, wenn er von seiner eigenen Begierde gereizt und gelockt wird. Danach, wenn die Begierde empfangen hat, gebiert sie die Sünde; die Sünde aber, wenn sie vollendet ist, gebiert den Tod.» Jakobus 1,13-14
Gegen die Sünde anzukämpfen, wenn die Begierde in dir die Sünde schon empfangen hat, ist ein harter und meist aussichtsloser Kampf. Erfolgreich wirst du dann gegen die Sünde kämpfen, wenn du deine Begierde (vorher) tötest! Diese geschieht in der Wiedergeburt, durch die komplette Umkehr der Taufe, in der dein alter Mensch stirbt, (Römer 6) und der Erfüllung mit dem Heiligen Geist. Wenn die Begierde in dir tot ist, wirst du mit derselben Kraft und Selbstverständlichkeit wie Josef der Versuchung in jedem Fall wiederstehen. Höre dazu die Botschaft: «Entmachte die Versuchung»

3. Schlüssel: Lebe im Auftrag als Jünger!

Der dritte Schlüssel setzt die ersten Beiden voraus und ist sehr mächtig! Wenn du als Jünger oder Jüngerin Jesus dienst, so stehst du in Verantwortung und in der Ausbildung von Jesus, dies wird dich schützen, einen Fehltritt zu machen. Du wurdest gerettet, damit du Gott dienst! Es ist unmöglich, für jemanden der nicht in dem Auftrag den Jesus seinen Jüngern gab, läuft, auf die Dauer siegreich zu sein.
«Also auch ihr: Haltet euch selbst dafür, dass ihr für die Sünde tot seid, aber für Gott lebt in Christus Jesus, unserem Herrn! So soll nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leib, damit ihr [der Sünde] nicht durch die Begierden [des Leibes] gehorcht; gebt auch nicht eure Glieder der Sünde hin als Werkzeuge der Ungerechtigkeit, sondern gebt euch selbst Gott hin als solche, die lebendig geworden sind aus den Toten, und eure Glieder Gott als Werkzeuge der Gerechtigkeit! Denn die Sünde wird nicht herrschen über euch, weil ihr nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der Gnade.» Römer 6, 11-14
Höre dazu die Botschaft: «Siegreich durch ein Leben Im Auftrag.»
Glory! Hansjörg Stadelmann

Kommentar schreiben

© 2018 city church Zürich | Impressum | Datenschutz