Noch keine Kommentare

Natürliches Wachstum – Täter des Wortes sein

Am vergangenen Sonntag hat Alex Scherrer die neue Serie „Hebräer 6 – Die Grundlagen des Glaubens“ auf ganz praktische und lebensnahe Art eingeleitet. Die Quintessenz ist einfach und der rote Faden erkennbar: Sei ein Täter des Wortes. 
Als Basis dient uns die Bibelstelle Hebräer 5,11 – 6,12. Der Hebräerbrief wird oft als das 5. Evangelium bezeichnet. Matthäus, Markus, Lukas und Johannes sprechen über die Taten Jesus auf der Erde. Der Hebräerbrief beschreibt die Taten Jesus im Himmel und beschreibt uns Jesus als DEN Hohepriester in seiner ganzen Grösse und Herrlichkeit. Der Brief enthält aber auch einige ganz krasse Warnungen. Alex Scherrer erklärte uns, wie hebräisches Denken funktioniert und zeigte uns auf, dass einzelne Themen immer wieder behandelt und vertieft werden. Eines dieser Themen ist der Abfall vom Glauben.
Dieser Punkt aus dem preach hat mich richtig bewegt. „Wenn du nicht weitere Schritte machst im Glauben, kann es sein, dass die Gefahr entsteht, vom Glauben abzufallen.“ Was heisst denn das? Aus Büchern kennen ich den Satz: Wer rastet, der rostet. Etwas erreicht zu haben und dann keine Weiterentwicklung anzustreben wirkt sich nicht neutral aus – als Status quo – sondern negativ. Analog dazu können wir es auf den Glauben abwälzen. Das positive Prinzip dazu ist, dass wir z.B. von Herrlichkeit zu Herrlichkeit verwandelt werden. Es bleibt nicht einfach herrlich, sondern es mündet in eine Herrlichkeit, die im Vergleich zur vorherigen herrlich ist.
Den Fokus auf das natürliche Wachstum gesetzt können wir somit folgende Schlüsse ziehen: Setze die Punkte 1-3 um, so werden die Punkte 4-6 eintreffen:
1. Sei ein eifriger Umsetzer von Gottes Wort (Täter sein)…
2. Gib weiter was, du gelernt hast (Erleben – Weitergeben)…
3. Sei geduldig im Glauben unterwegs…
4. dann nimmt deine Unterscheidungsfähigkeit zu.
5. dann bist du geschützt vor einem möglichen Abfall vom Glauben
6. dann wirst du erleben, was Gott verheissen hat.
Gemeinsam wollen wir vorwärts gehen. Lebe das Gelernte aus, gib es weiter, sei geduldig darin, erzähle von den Wundern Gottes, bete für Menschen mit Schmerzen, verkünde das Evangelium und lebe im Auftrag, der uns Gott gegeben hat, so wirst du von Herrlichkeit zu Herrlichkeit gehen.
Hier gehts zur Botschaft: Natürliches Wachstum von Alex Scherrer
Gottes Segen – Raphael Mäder

Kommentar schreiben

© 2018 city church Zürich | Impressum | Datenschutz