Noch keine Kommentare

Ordne deine Beziehungen – Vergebung

Gott hat dich so geschaffen, dass du dich nach Beziehungen sehnst. Er möchte dich mit Beziehungen segnen, die dich beflügeln und freisetzen. Allerdings gibt es auch einige Hindernisse, welche gute, geordnete Beziehungen in deinem Leben verhindern wollen.
Nimm dir kurz Zeit und beantworte folgende Fragen:

  • Gibt es eine Person, der du am liebsten nie mehr über den Weg laufen möchtest?
  • Kommt ein beklemmendes Gefühl in dir auf, Wut, Frustration oder Enttäuschung, wenn du an jemanden spezifischen denkst?

Das kann jemand aus deiner Verwandtschaft sein, jemand vom Arbeitsplatz, ein Nachbar oder auch jemand aus der city church. Wenn du eine dieser zwei Fragen mit „ja“ beantwortet hast, fordere ich dich auf, die Chance zu nutzen und dieser Person zu vergeben.
Dabei ist es ganz wichtig, dass du verstehst, dass Vergebung nicht gleich Versöhnung ist. Als Christ ist es eine Selbstverständlichkeit, eine Pflicht, dass wir anderen vergeben. Aber das heisst noch lange nicht, dass Versöhnung und Wiederherstellung passiert ist – das kann länger dauern. Aber lass nicht zu, dass eine ungeklärte Beziehung dich gefangen hält – denn genau das passiert wenn du nicht vergibst. (Mt 18,21-35)
Mit dem richtigen Fokus ist es nicht schwierig, anderen zu vergeben. Lass dir von Gott deinen eigenen riesigen Berg an Verfehlungen aufzeigen und dann lass dich von seiner unendlichen Liebe, Güte und Gnade überschütten. Wenn du dir bewusst bist, wie sehr du auf Vergebung angewiesen bist, wird es dir leichter fallen deine Mitmenschen im Licht Gottes zu sehen und ihnen auch zu vergeben. Probier es aus. Hier gehts zur Botschaft „Vergebung“.
Ich wünsche dir eine reich gesegnete Woche! Rahel Geisser

Kommentar schreiben

© 2018 city church Zürich | Impressum | Datenschutz