Noch keine Kommentare

Folge Jesus – nicht einer Religion!

Friends!
In den letzten Wochen haben wir uns mit dem Leben von Mose beschäftigt. Letzten Sonntag haben wir dann die „Bilanz seines Lebens“ gezogen:  Mose hat seinen Auftrag erfolgreich ausgeführt,  als Sohn  und als Freund Gottes. Ganz anders das Volk, das er anführte (lies das Lied Mose 5. Mose 32). Sie haben Gott trotz allen Zeichen und Wunder nicht erkannt und sich deshalb immer wieder gegen Gott aufgelehnt. Mose lebte aus der Offenbarung Gottes und diente Gott aus Liebe und von ganzem Herzen. Die Israeliten folgten nur einer Religion mit Gesetzen, die sie nicht halten wollten. Christ kannst du nur werden, wenn du eine Offenbarung hast und erkennst, dass Jesus Christus der Sohn Gottes und der Erlöser der Welt ist! Als Petrus dies erkannte, sagte Jesus zu ihm: „Du darfst dich freuen, Simon, Sohn von Johannes, denn diese Erkenntnis hast du nicht aus dir selbst; mein Vater im Himmel hat sie dir gegeben.“ (Matthäus 16,17). Auf dieser Offenbarung baut Jesus seine siegreiche Kirche (Matthäus 16,18). Diese Offenbarung ist der Startpunkt deiner Beziehung zu Jesus. Sie verhindert, dass du nur einer Religion folgst, in der du versuchst Gott zu gefallen und macht dein Leben mit Gott zu einem einzigartigen Abenteuer. Dein himmlischer Vater liebt dich so sehr, dass er Jesus sandte, damit du an Jesus die Liebe Gottes zu dir erkennst (Johannes 3,16). Bleibe jeden Tag in der Liebe des Vaters! Gottes Offenbarung ist nicht eine einmalige Sache sondern jeden Tag neu. Bete dieses Gebet:
Gott  gib mir erleuchtete Augen des Herzens, damit ich erkenne, zu welcher Hoffnung ich berufen bin, wie reich die Herrlichkeit seines Erbes für die Heiligen ist und wie überschwänglich groß seine Kraft an mir, der/die  glaubt, weil die Macht seiner Stärke bei mir wirksam wurde,  mit der er in Christus gewirkt hat. Durch sie hat er ihn von den Toten auferweckt und eingesetzt zu seiner Rechten im Himmel über alle Reiche, Gewalt, Macht, Herrschaft und alles, was sonst einen Namen hat, nicht allein in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen  Welt. (aus Epheser 1,17-21)
http://www.citychurch.ch/preach/12-06-10.mp3
Glory! HJ

Kommentar schreiben

© 2018 city church Zürich | Impressum | Datenschutz